150 Jahre Rudolf Steiner

Kongress: 1.-3. Oktober 2011 - Berlin
ANTHROPOSOPHIE IN ENTWICKLUNG
1861 • 1925 • 2011

Eine Erweiterung von
Anthropologie, Wissenschaft, Kunst, Praxis


REFERENTEN

REFERENTEN DER ANTHROPOLOGIE

ULRIKE BARTH
Waldorfpädagogik
Geb. 1966. Seit 1994 Waldorflehrerin und Sonderpädagogin an der Freien Waldorfschule Kreuzberg

JOHANNES DENGER
Heilpägagogik
Geb. 1955. Heilpädagoge, Waldorflehrer und Dozent am Rudolf Steiner Institut für Sozialpädagogik Kassel. Referent für Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes für anthroposophische Heilpädagogik, Sozialtherapie und Soziale Arbeit e.V.

JAN FELDMANN
Anthroposophische Medizin
Geb. 1963. Medizin-Studium und Anthroposophisches Ärzteseminar, 1995–2001 Arzt im Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe, seit 2001 internistisch-hausärztliche Praxis auf dem Gelände des Krankenhauses Havelhöhe. Dozent an der Artaban-Schule für Kunsttherapie und am Ärzteseminar Havelhöhe.


REFERENTEN DER WISSENSCHAFT

FRANK BURDICH
Schulungsweg
Geb. 1967. Oberstufenlehrer für Chemie, Biologie und Informatik an der Waldorfschule Krefeld. Seminartätigkeit: übersinnlich Wahrnehmungsschulung, Forschungsschwerpunkte: Methodik und Didaktik der übersinnlichen Wahrnehmung, Eurythmiebeobachtung und Substanzforschung.

JASMIN MERTENS
Meditation
Geb. 1957. 1984-88 Ausbildung an der Eurythmieschule München, 1992-2002 Geschäftsführung bei dem Waldorfspielzeughersteller Spiel & Holz Design. Seither Eurythmistin, Kursleiterin in der Erwachsenenbildung, Mitarbeit im Initiativenkreis der Anthroposophischen Gesellschaft Berlin.

RAHEL UHLENHOFF
Geisteswissenschaft
Geb. 1979. 2000-2002 Studium der Anthroposophie am Goetheanum Dornach/Schweiz und 2003-2009 der Philosophie und Geschichte an der Freien Universität Berlin. 2008-2010 Leitung des interdisziplinären Forschungsprojekts und Herausgabe von „Anthroposophie in Geschichte und Gegenwart“ (2011).

RALPH BOES
Naturwissenschaft

Geb. 1957. Studium der Philosophie. Leiter für Geistesschulung, Vortragsredner und Vorstand der Bürgerinitiative bedingungsloses Grundeinkommen. „Gedanken vom Kosmos. Die Welt im Lichte idealischer Naturwissenschaft. Betrachtungen und Korrekturen zur naturwissenschaftlichen Weltauffassung unserer Tage“.


REFERENTEN DER KUNST

MATTHIAS MOCHNER
Organische Architektur
Geb. 1963. Freier Journalist, Referent und Studienreiseleiter. Vorstandsmitglied des Internationalen Forum Mensch und Architektur, Deutschland (IFMA-D). Redakteur von „Mensch und Architektur“. Forschungsschwerpunkte: Albert Steffen, Paul Schatz und Rudolf Steiners Architekturimpuls.

JENS BODO MEIER
Sprachgestaltung
Geb. 1968. Schauspielausbildung an der Novalis Schule für Sprachgestaltung und Dramatische Kunst in Stuttgart, Studium der Germanistik und Pädagogik in Tübingen. Derzeit Dozent an der Eurithmieacademie Den Haag, freischaffender Sprachgestalter und Schauspieler in den Mysteriendramen von Rudolf Steiner am Goetheanum Dornach/Schweiz.

SONJA ZAUSCH
Eurythmie
Geb. 1968. Ausgebildete Ballett-Tänzerin und Eurythmistin, langjährige Mitarbeiterin von Susanne Linke am Bremer Tanztheater. Derzeit Bildungsreferentin im Kaspar Hauser Forum Berlin, freischaffende Tänzerin und Eurythmistin.

MARIA NEUMAIR
Freie Malerei

Geb. 1965. 1990-1994 Ausbildung zur anthroposophische Kunsttherapeutin (BVAKT). Seit 1995-2002 Kunsttherapeutin im Therapeutikum am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke und seit 2002 im Kaspar Hauser Therapeutikum Berlin.


REFERENTEN DER PRAXIS

WERNER LANDWEHR
Ethisches Wirtschaften
Geb. 1953. Dipl. Bankbetriebswirt. Seit 1984 verantwortliche Mitarbeit im Forum Kreuzberg. Seit 1995 Mitarbeiter der GLS Bank, Leiter der GLS Bank Berlin.

JAKOB GANTEN
Biologisch-dynamische Landwirtschaft
Geb. 1974. Landwirt und Agraringenieur. Seit 2000 Geschäftsführer der Demeter Arbeitsgemeinschaft Berlin-Brandenburg und Engagement beim Aufbau Demeter Polen.

HANS HUTZEL
Selbstverwaltung
Geb. 1963. Lehramtsstudium in Deutsch, Gemeinschaftskunde, Musik und Politikwissenschaft. Schulleitung der berufsbildenden Emil-Molt Akademie Berlin, Vorstand im Bund der Freien Waldorfschule.

JOHANNES MOSMANN
Soziale Dreigliederung
Geb. 1977. Studium der Germanistik, Geschichte und Kunstgeschichte in Tübingen. Seit 2007 Mitarbeit am Institut für soziale Dreigliederung und Redaktion der Webseite www.dreigliederung.de.

Anmeldung >>>